Herzlichen Dank für die verständnisvolle und geduldige Zusammenarbeit!"

Aktuelles zur Corona-Prävention im BSH Seniorenzentrum

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Corona AV Einrichtungen) vom 21. März 2022 in der jeweils geltenden Fassung, haben wir unsere Regelungen in Bezug auf Testungen und Verhaltensweisen im Haus an die Allgemeinverfügung mit sofortiger Wirkung angepasst.

Zusammenfassend ergeben sich folgende Regelungen für alle Besucher[1]:

Maskenpflicht

  • Besucher haben eine FFP2-Maske zu tragen. Für geimpfte und genesene Besucher entfällt die Maskenpflicht in der konkreten Besuchssituation in den Räumen der Bewohner und den Aufenthaltsräumen.
  • Bewohner sollen außerhalb des eigenen Zimmers soweit gesundheitlich möglich eine medizinische Maske tragen und zu anderen Personen möglichst einen Abstand von 1,5 Metern einhalten.
  • Für vollständig geimpfte und genesene Bewohner entfällt die Maskenpflicht, soweit kein direkter Kontakt mit nicht vollständig geimpften oder genesenen Bewohnern besteht.

Besuch

  • Besuche unserer Bewohner sind, täglich zeitlich unbeschränkt möglich. Die Zahl der der möglichen Besucher ist nicht beschränkt.
  • Jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten.
  • Besucher dürfen die Einrichtung nur betreten, wenn eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorliegt (unabhängig vom Impfstatus).
  • Grundsätzlich empfehlen wir kein Betreten der Einrichtung für Kindern unter 14 Jahren.
  • Besuchern wird empfohlen, zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; dies gilt nicht gegenüber besuchten Personen, die vollständig immunisiert sind oder gegenüber den besuchten Personen, die mindestens eine medizinische Maske tragen.
  • Wir bitten alle Besucher vor Eintritt in der Einrichtung die nachweisliche Dokumentation vorzulegen

 

Kurzscreening und Testungen

  • Bei den Besuchern, zu pflegende Personen sowie Beschäftigte wird wie gehabt ein Kurzscreening (Erkältungssymptome, SARS-CoV-2-Infektion, Kontakt mit Infizierten oder Kontaktpersonen gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts) mit Temperaturmessung durchgeführt.
  • Die Testungen im Seniorenzentrum erfolgen über Selbsttest. Die Selbsttests für Besucher werden am Empfang überreicht. Die Durchführung der Selbsttest erfolgt im Eingangsbereich.
  • Bei Besuchern, die Bewohner als medizinisches Personal zu Behandlungszwecken aufsuchen und geimpfte Personen oder genesene Personen kann die zugrundeliegende Testung auch durch Antigen-Tests zur Eigenanwendung ohne Überwachung erfolgen. Zur Selbsttestung ohne Aufsicht begeben Sie sich bitte in die Cafeteria und melden sich vorher beim Empfang an.
  • Personen, die die Einrichtung im Rahmen eines Notfalleinsatzes oder aus anderen Gründen ohne Kontakt zu Bewohnerinnen und Bewohnern nur für einen unerheblichen Zeitraum betreten, sind keine Besucher; für sie besteht keine Testpflicht.
  • Falls Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion festgestellt werden, ist der Zutritt nicht gestattet. Ausgenommen ist die Begleitung von Bewohnern in Sterbefällen.
  • Für die Besuche ergeben sich aktuell folgende Änderungen:

  • Alle Besucher*innen, unabhängig von dem Status der Immunisierung, benötigen für das Betreten der Einrichtung einen negativen Testnachweis (Gültigkeit von max. 24h):

  1. Hier gelten extern erworbene Testnachweise
  2. Alternativ können Sie sich im Eingangsbereich unter Aufsicht mittels Selbsttest testen
  3. Bitte beachten Sie hierfür unsere Empfangszeiten
  4. Aus gegebenem Anlass können sich max. 3 Personen gleichzeitig testen, wir bitten Sie darum sich beim Empfang anzumelden und dann ggf. vor der Einrichtung zu warten.
  5. Hinweis: Für Behandlungszwecke dürfen sich immunisierte Besucher*innen im Sinne von medizinischem Personal (Ergo-,Physiotherapeuten, Logopäden etc.) zur Selbsttestung ohne Aufsicht in die Cafeteria begeben. Bitte melden Sie sich vorher beim Empfang an
  • Empfangszeiten:

Montag bis Freitag

08:00 - 16:30 Uhr

Samstag und Sonntag sowie Feiertage

10:00 - 17:00 Uhr

  • Außerhalb der Empfangszeiten ist die Eingangstür geschlossen
  • Sie haben die Möglichkeit die Schelle an der Standsäule zu betätigen, sodass ein Mitarbeiter ihnen die Tür öffnen wird
  • Halten Sie bitte ihren Impfnachweis oder Genesen Nachweis bereit und begeben sie sich zur Testung in den Eingangsbereich
  • Hier und hier erhalten Sie weitere Informationen für die Durchführung von Selbsttests sowie die Hygieneunterweisung für den Ablauf.

Email-Verteiler

Um Sie schnell, zielgerichtet und im Sinne der Nachhaltigkeit informieren zu können, möchten wir Sie gerne in einen Email-Verteiler aufnehmen. Zusätzlich bieten wir ab sofort den Versand der Rechnungen per Email an. 

Um den Mailverteiler anlegen zu können, bitten wir Sie, als Zeichen Ihres Einverständnisses, uns eine kurze Mail an verwaltung@bsh-hagen.de zu schreiben. 

Bitte geben Sie folgendes an: 

  • Im Betreff „BSH Mailverteiler“, ggf. ergänzend das Stichwort „Rechnungsversand“ angeben (wenn Rechnungsversand per Mail gewünscht wird) 
  • Angabe Ihres Namens
  • Name des Bewohners und Verhältnis zum Bewohner
  • Ggf. Mobilfunk- oder Festnetznummer 

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit aus dem Verteiler herausnehmen lassen und den Rechnungsversand wieder auf den herkömmlichen Postweg umstellen lassen.
 

Unterlagen für das Anmeldeprozedere

Damit das Anmeldeprozedere mit weniger Wartezeit verbunden ist, stellen wir Ihnen das Anmeldeformular (Kurzscreening+ Besucherregistrierung) für Besuche und den Fragebogen für den Schnelltest als Download zur Verfügung (Anmeldeformular).


Wünsche und Anregungen können Sie gerne über unseren Empfang an uns senden: empfang@bsh-hagen.de 

Halten Sie sich bitte an die folgenden Besuchsregeln! Diese haben wir auch am Empfang hinterlegt und sie hängen in der gesamten Einrichtung aus.

[1] Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen sind somit geschlechtsneutral zu verstehen.

Besuchsregeln

Diese Besuchsregeln zum Schutz unserer Bewohner und zu Ihrem Schutz vor SARS.COV-2 Viren haben wir auch am Empfang hinterlegt und sie hängen in der gesamten Einrichtung aus.

  1. Tragen Sie ggf. im gesamten Haus dauerhaft einen Mund-Nasen-Schutz.
  2. Bei Betreten und Verlassen des Hauses desinfizieren Sie sich gründlich die Hände.
  3. Begeben Sie sich auf direktem Weg in das entsprechende Bewohnerzimmer.
  4. Bei Rückfragen rufen Sie bitte vom Bewohnerzimmer folgende Telefonnummer an oder betätigen Sie die Rufschelle:

Wohnbereich 0/1:    622-270

Wohnbereich 2:        622-370

Wohnbereich 3:        622-470

Kurzzeitpflege:          622-464

Empfang:                   622-100

 

5. Grundsätzlich sind alle Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

6. Bitte verlassen Sie nach dem Besuch im Bewohnerzimmer auf direkten Wege das Seniorenzentrum.

Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihre Mithilfe.